Wenn man sich mal in seinem Freundeskreis umhört und rumfragt, wer in seinem Leben schon einmal gewettet hat, wird es sicherlich schwer werden, jemanden zu finden, der es noch nie gemacht hat. Als Kind oder Jugendlicher hat man früher schnell man ein „Wollen wir wetten?“ rausgehauen, wenn man sich seiner Sache ganz sicher war. Oder wenn man einfach mal ein bisschen mit seinem Wissen angeben wollte und hier einfach untermauern wollte, dass man keinen Zweifel daran hat, Recht zu haben.

Wetten macht einfach Spaß

Wenn man die Ernsthaftigkeit und die Art und Größe der Einsätze mal außen vor lässt, hat es wahrscheinlich wirklich jeder schon mal gemacht. Egal also, ob es um 1000€ auf den kommenden Formel 1 Champion oder um eine Kiste Bier auf den Gewinner des Fußballspiels der beiden lokalen Thekenmannschaften geht…Wetten macht Spaß und das Ergebnis eines Spiels oder eines Events vorhersagen zu können, ist für die meisten Menschen einfach verdammt reizvoll. Die Aussicht auf viel Geld oder anderweitige tolle Gewinne erhöht diesen Reiz natürlich trotzdem noch einmal beträchtlich.

Heutzutage wird meistens um Geld gewettet. Das Geschäft mit den Sportwetten hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer wirtschaftlich wichtigen Industrie entwickelt. Neben König Fußball sind Formel 1 Wetten ausgesprochen beliebt und lukrativ.

Da Sportwetten überwiegend von Männern platziert werden, sind eben auch eher die überwiegend „männlichen“ Sportarten, wie Fußball und Formel 1 ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Hier gibt es sicherlich jede Menge Wetten, die einfach beim wöchentlichen Stammtisch abgeschlossen werden, aber gerade beim Fußball kann man mithilfe verschiedener Wettstrategien ordentliche Gewinne einfahren. Mit sogenannten Value Bets oder den ebenfalls häufig angewandten Sure Bets erhöht man seine Chancen auf gute Gewinne erheblich.

Allerdings muss man hierfür doch ein gewisses Maß an Know-how mitbringen. Des Weiteren sind diese Strategien ziemlich zeitaufwendig und übersteigen somit den Aufwand der meisten Stammtisch-Wetten. Und da es sich bei Value, bzw. Sure Bets zwar um relativ sichere Methoden handelt, sind die Gewinnmargen zwar so gut wie garantiert, dafür aber auch ziemlich gering. Um große Gewinne zu erzielen, muss man dementsprechend auch ein hohes Startkapital mitbringen.

Sportwetten haben eine enorme Wirtschaftskraft

Die Popularität von Sportwetten ist im Verlauf der letzten Jahre noch einmal gewaltig angestiegen und dieser Trend ist ungebrochen. Auch der wirtschaftliche Faktor lässt sich eindrucksvollen Zahlen belegen. Der in Deutschland 2014 erzielte Umsatz mit Sportwetten betrug sagenhafte 4,5 Milliarden Euro. Dies war gleichbedeutend mit einer Steigerung von 700 Millionen Euro gegenüber den 3,8 Milliarden Euro im Jahr 2013. Auch den Staat dürfte dies erfreuen, gehört auch er mit Steuereinnahmen von 226 Millionen Euro ganz klar zu den Gewinnern dieser Entwicklung.

Es bleibt festzuhalten, dass die Lust der Deutschen am Wetten ungebrochen ist. Es wird nach wie vor munter drauf los gewettet und man der Deutsche an sich ist meistens auch nicht gerade zimperlich, was die Höhe der Einsätze angeht. Ein Ende dieses Trends ist auch nicht wirklich in Sicht. Weder am Stammtisch, noch bei Echtgeldwetten im Internet oder am Kiosk. Aus wirtschaftlicher Sicht sind die Aussichten erfreulich und den entsprechenden Anbietern und Unternehmen blüht eine rosige Zukunft.

Roulette Set Empfehlung

Gewinnspiele Buch Empfehlung

Poker Buch Empfehlung