Kommt man im Alter von erst 18 Jahren zur Bundeswehr ist man geprägt von Familie und Freunden. Die Anforderungen und Eigenschaften für ein erfülltes Leben waren mir zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt, bzw. nicht bewusst. Dass das Leben aus mehr besteht, als dem neuesten iPhone und nächtelangem Durchfeiern in der angesagtesten Kneipe der Stadt, habe ich erst später erfahren. Die Kameradschaft und damit verbundene Eigenschaften wie Loyalität, Verlässlichkeit und Durchsetzungsvermögen habe ich bei der Bundeswehr gelernt. Ebenso habe ich erkannt, dass die Bezahlung alleine nicht glücklich macht. Diese Erkenntnisse sind mir nützlich und ein wichtiges Fundament für mein weiteres Leben geworden.

Vertrauen und Verlässlichkeit

Führung ist naturgemäß ein wichtiges Thema bei der Bundeswehr. Damit diese funktioniert, ist ein kluges Urteil mit Blick auf eine sich stellende offene Frage erforderlich. So gewinnt der Vorgesetzte das Vertrauen der Mannschaft und kann sich in weiterer Folge voll und ganz auf sein Team verlassen. Das ist nicht nur ein Markenzeichen der Bundeswehr, sondern auch jedes Teams in der Wirtschaft. Die Kameraden können sich sicher sein, dass sie sich auf das Vertrauen und die Urteilskraft jedes Einzelnen verlassen können und geben dieses Vertrauen auch gerne zurück.

Kameradschaft ist also eine ganz besondere Form von Kollegialität und geht über diese Form des Zusammenhalts weit hinaus. Das gemeinsame Erleben und erfolgreiche Bewältigen von Aufgaben schweißt zusammen. Dieser Zusammenhalt prägt fürs Leben und hält oft noch viele Jahre nach dem gemeinsamen Dienst an der Gemeinschaft. Ein guter Anführer kommuniziert seine Ziele offen und klar. Mit dem richtigen Gespür für die Kameraden und die Situation kann er Probleme erkennen, bevor sie entstehen und sie sogar von vorneherein vermeiden.

Gemeinsam sind wir stark

Die Kameradschaft kann nicht von oben verordnet oder durch Gesetze bestimmt werden. Sie muss aus dem Team selbst heraus entstehen. Das ist besonders dann einfach, wenn man sich im Team auch privat gut versteht und die gleichen Hobbys teilt. Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist Entspannung angesagt. Das kennt schließlich jeder.

Ich persönlich habe da verschieden Interessen. Den Sonntagnachmittag mit den Kameraden auf der Couch mit einer neuen TV-Serie zu verbringen, übt auf mich genau so viel Reiz aus, wie die Zeit beim Sport. Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon Instant Video haben da ja zu Glück ein sehr breites Angebot. Natürlich lese ich gerne ein gutes Buch oder versuche meinen Rekord bei einem Videospiel auf der PlayStation gegen Freunde zu verteidigen. Aber auch hier ist manchmal weniger mehr. Es darf auch schon einmal ein Spieleklassiker aus der guten alten Zeit sein, wenn ich für einige Stunden geistig abschalten möchte. Meistens haben wir uns aber dem gemeinsamen Sport gewidmet. Körperliche Aktivität ist bei der Bundeswehr ja nichts Neues und so waren wir es immer gewohnt, uns beim Fußball, Basketball oder Radfahren auszutoben. Wie bei allen anderen Aktivitäten auch, macht es gemeinsam einfach mehr Spaß. So haben wir einfach Teams zusammengestellt und gekickt. Das macht mit den Kameraden viel Spaß, dass wir es oft kaum mehr erwarten konnten, die nächste Runde zu spielen.

Niederlagen gehören dazu, aber wenn es gegen die eigenen Kameraden geht, tut das halb so weh. Am Abend haben wir dann immer eine „Nachbetrachtung“ unserer Leistung in unserer Lieblingskneipe abgehalten. Der alte Spruch „Gemeinsam sind wir stark“ hat schon seine Relevanz. Niemand kann alleine alles im Leben schaffen, Freunde und Kameraden sind eine große und wichtige Stütze. Daher ist es unbedingt notwendig seine sozialen Kontakte zu pflegen und bei Bedarf für seinen Kameraden da zu sein.

Fazit

Unter dem Strich war die Bundeswehr eine wichtige Erfahrung für mich. Ich habe neue Perspektiven gewonnen und erkannt, dass Kameradschaft mehr ist, als nur gemeinsam zu feiern. Heute bin ich froh über das, was ich in den wenigen Monaten an Erkenntnissen bei der Bundeswehr für mein weiteres Leben gewonnen habe. Ich habe erkannt, wie wichtig die Gemeinschaft ist, und wie wertvoll auch mein Beitrag dazu sein kann.

Roulette Set Empfehlung

Gewinnspiele Buch Empfehlung

Poker Buch Empfehlung